Montag, 6. März 2017

Ei, Ei, Ei

Hier seht Ihr eine leckere Variante des Frühstückeis.

Pro Portion gebt Ihr in ein hitzebeständiges Förmchen:

1 bis 2 Eßlöffel Sahne,
einen Teelöffel geriebenen Käse
eine halbe Scheibe gekochten Schinken, klein gewürfelt,
etwas Pfeffer, noch weniger Salz und nach Geschmack noch Kräuter.

Alles gut vermengen und dann oben drauf vorsichtig ein aufgeschlagenes Ei geben.
Die Förmchen in einen Topf geben. Den Zwischenraum mit Wasser auffüllen und das Ganze langsam zum Sieden bringen. Dann bei kleinster Stufe noch ca.  15 bis 20 Minuten ziehen lassen.
Man soll den Herd auch ausstellen können. Das muss man ausprobieren. Ich persönlich mag es nicht, wenn das Eiweiß noch flüssig ist.
Vor dem Servieren Schnittlauchröllchen oben drauf- nun kann gelöffelt werden.

Guten Appetit
Denise

Kommentare:

  1. hört sich total lecker an :-) LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Denise,

    ich hatte ja das große Glück, diese Leckerei bei Dir zu Genießen.
    Nun fehlt mir nur noch so ein schönes feuerfestes Glas.
    Lecker, lecker.
    Lieben Gruß
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi, sollten mir in Dänemark solche Gläser über den Weg laufen, soll ich sie dann mitbringen?
    LG zurück

    AntwortenLöschen
  4. Jaha, gern liebe Denise.
    Dir eine schöne, sonnenreiche Woche.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen