Dienstag, 31. Juli 2018

Kreativer Sommer 2018 - Mein Artjournal

Nun ist der Juli schon vorbei: Zeit für den Sommerteam-Bloghop!











 


Ich zeige Euch im Bloghop mein "Hauptjournal".

Der Einband ist aus Tyvek für die Rückseite, Spinnenpapier, Stempel, Washi aus der Kreativbox und....inspiriert durch das Tyvek: Milchkarton mit weißer Acrylfarbe für die Vorderseite..
Eine kleine Feder kann nicht schaden. ein kleines Wort auch nicht.


Um alle 50 Seiten kurz zu zeigen, habe ich bei Youtube ein Video hochgeladen (mein erstes :-)).
https://youtu.be/8mRzXUoUQlU,
es dauert drei Minuten...vielleicht bei einem Glas Eistee oder einem Kaffee....?

Hier zeige ich meine Lieblingsseiten aus dem Journal und erzähle kurz dazu, wo ich mit der Kreativbox von Alexandra Renke gespielt habe bzw. wo ich an meine Renke-Vorräte (flöt) gegangen bin--







...u.a. Stempel AR - mit den Aquarellstiften aus der Box gestempelt -
 und ein schönes Wort aus einem DP : Freundschaft!



Hier das Tulpenmotiv, das mein roter Faden war,
 im Gelliprint
und links Scraps von Designpapier, die ich weiter gedoodelt habe
und ach ja ...ein Scrap aus einem der Kärtchenbögen





Aus einer alten Kreativbox, sehr schön,
aber Kommunion ist hier oben im Norden so selten ein Thema....
habe ich also "dekonstruiert" und das hat Spaß gemacht.



Das Gesicht mit  verrückter Farbe (Avocadosud) gemalt 
und dazu Worte aus den kleinen grafischen Kärtchen,
die ich in der Kreativbox gefunden habe + Washi.
 You are my Darling.






Hier zwei Tulpen zur Lotusblüte zusammengesetzt.




Hier war der tiefe Einschnitt 
Mitte Juli, meine Mutter ist gestorben.

....


Ich konnte danach die Seiten nicht so gestalten wie sonst.
Ein paar Tage wurde es sehr ruhig, monochom und reduziert. 





hier wieder die Tulpe



..eins der Lesezeichenkärtchen aus meinem Bestand als Collageelement





..danach war es immer noch reduziert, aber wurde wieder voller.
Neon, sehr ungewöhnlich für mich, war in der Box..
.und das Wort "zauber" -immer noch eine meiner Lieblingsstanzen.



Das Meer ist der  Raum der Hoffnung.

...man beachte die kleine Meerjungfrau. Und das karierte Washi mag ich sehr,
das taucht immer wieder auf...



die Herzschablone links oben, sehr versteckt, aber im Einsatz! und
"Zauber" und zerrissenes Washi, man muss  es ja nicht immer ganz nehmen.
Das alles auf einem der Hintergründe mit Sterilium.




..diesen Gelliprint habe ich noch mal verändert.
... man beachte die kleine Kornblume im Haar....



Schablone, Kärtchen, Washi.



..diese Seite ist noch nicht ganz fertig, aber irgendwie mag ich sie.
Alte DP-Scraps und die Tulpe und Washi und eine Washiblume...



Schwarze Pfeile waren auch in der Box... ..
plus Gelliprint mit ein bisschen Zeichnung,
verrückte Farben und ein bisschen Handschrift...
ich kann sie lesen, andere sollen es nicht...




  "Sonnenstrahlen" ist aus einem DP,
ich glaube, der Flamingo war es... und Schmetterlinge liebe ich schon immer...





... die Farbkleckse mag ich als Malerin natürlich besonders...
und die kleine Kornblume und ein vorwitziger kleiner Streifen Washi...




 
 

...die selbstgemachte Tulpenschablone und links in bisschen Oxides mit Washi...




 




...ein Sterilium-Hintergrund mit Tulpenschablone,
DP-Scrap und Magicals 
und ...ein bisschen Glitza druff

 


 der selbstgemachte Tulpenstempel,
die Seite ist noch nicht ganz fertig und wird sicher noch weiterbearbeitet werden...



Little Things, das Kärtchen war in der Kreativbox. habe ich hier eincollagiert ...



Ach, der Sonntag mit den verrückten Farben, hier Kaffee und ein bisschen  Bleistift  
und Washi und weißem Marker.
Ich liebe es, Gesichter zu malen oder zu zeichnen.
Ein bisschen vom Grün des Randes habe ich noch in die Iris gesetzt,
um Hintergrund und Mädchen zu verbinden.



Das ist mein Steriliumsliebling, ganz schön lebhaft,
 aber die Tintenfässer und das Washi passten da gut rein.
Und angesichts des Wetters habe ich noch schnell 
eine unbekleidete Schöne hineincollagiert...
 
 
 
 
..und nun gilt es, nach vorn zu blicken!

So, das war ein kleiner Einblick. Meine Artjournalseiten sind ganz anders geworden als geplant....mein Monat war aber auch ganz anders als gewünscht und das spiegelt sich auch in meinen Seiten wider.
Ich hoffe, die eine oder andere Seite gefällt Euch trotzdem oder auch grade deswegen.


Details der Seiten werde ich die nächsten Tage noch einmal hier und auf Instagram zeigen.


Viele Grüße und Danke an das Sommerteam für die vielen Anregungen, ich werde mir das die nächsten Tage noch mal in Ruhe ansehen, so viel Input!


Ein besonderes Danke geht an das ARTeam inkl. Sabine, die Grafikqueen, und natürlich Alexandra.

 

Jetzt hüpft erstmal weiter zu den anderen Kreativen des Sommerteams und Bloghops.
Viel Spaß dabei wünscht







































































Sonntag, 29. Juli 2018

Layoutkniffe fürs Artjournal..und auch sonst

Dies ist schon der letzte Post zum Thema "Verrückter Sommer"vor dem Bloghop am Dienstag.
Ich bin in der Feinschliffemehroderwenigerendphase (puh...), deshalb heute nur kurz ein paar Tipps zum Layout von Seiten.
Denn manchmal ist eine Seite fast fertig, aber irgendetwas fehlt noch.

Manchmal ist es ein Kontrast:


hell- dunkel
rund- eckig
Farbkontraste z. B Komplementärfarben oder grau und neon
matt-glänzend
klein-groß usw.




Manchmal fehlt ein Rahmen in dunkel oder hell oder beides oder gestempelt...es muss nix Aufwändiges sein...





Manchmal ist es gut, Motive zu wiederholen, wie hier das Kreismotiv





oder über den Rand weiter zu führen, um die Elemente zu verbinden.....





Die magische 3

Eine 3er-Gruppe sieht oft gut aus.

3 Wiederholungen, drei Collageelemente, drei Farben etc.


oder zumindest eine ungerade Zahl...


Manchmal muss aber auch die Regeln aber auch Regeln sein lassen und sie brechen ...





Ich mache mich dann mal wieder an mein Journal, wir sehen uns hoffentlich am 31.7.!

Bis dahin

Denise


Mittwoch, 25. Juli 2018

"´Verrückte" Farben für mein Artjournal










Dieses Designpapier ist mit Kaffee, Avocado, Natronell und Dylusion bearbeitet...





Ich nehme gerne gekaufte Farben, aber manchmal habe ich auch Lust zu experimentieren.
Wie wäre es mal mit .....




...aufgelöstem Instantkaffee?










...Avocadosud? Pur und  in Kombi mit Coffee
















...Wasser auf Oxides






....Handsanitizer auf Oxides?















...Natronell? (meine Wortschöpfung : Essig und Backpulver und Magicals)












...Licht? ..endlich mal das Solarpapier ausprobiert










Was habt Ihr noch so an Ideen und vielleicht auch schon ausprobiert?



Herzliche Grüße aus dem Farblabor


Denise

Sonntag, 22. Juli 2018

Untergründe ..happy accidents!



Ich bin ein großer Fan von Happy Accidents.

Eigentlich sollte dies ein Post über das neue Resist Spray werden, das ich unbedingt mal ausprobieren wollte.

Accident 1: ich habe es auf dem Weg nach draußen abgestellt und konnte es nicht wiederfinden😉.
Dann habe ich ohne es angefangen: mit Schablonen, Magicals und den Dylusion Paints, die in meiner Kreativbox waren.
Accident 2: Dabei habe ich den Pinsel mit schwarzer Farbe nicht ins Wasserglas zum Ausspülen, sondern in das Glas mit Malmittel gestellt. Alles schwarz. Sehr schwarz.

Und da fing der Spaß dann an - nach dem Motto "Egal, ich lass das jetzt so und male einfach alles Bunte über", ein bisschen Sterilium dazu. Und noch etwas Farbe....
hier eine kleine Auswahl






Ohne diese beiden Zufälle wären diese Blätter nicht entstanden. Ich mag sie so wie sie gestern entstanden sind im Ganzen, bei einigen eher nur einige Stellen.








Einige habe ich einfach mit weißer Farbe oder Gesso beruhigt.
Ein Blatt habe ich z. B. mit fester Acrylfarbe auf das Euch schon bekannte Blumenmotiv reduziert. Der unruhige Hintergrund ist jetzt nur noch die Blüte...




Die Blätter kommen als Hintergründe in mein Journal zum Weiterbearbeiten...

Ich hoffe, ich konnte Euch bisschen mit der Spiellaune anstecken. Ordentlich können wir bei unseren anderen Projekten sein.

Als letztes mochte ich Euer Augenmerk noch auf Eure Schmierpapiere lenken. Da entstehen auch oft wunderschöne Kompositionen, die es wert sind, gerettet zu werden.
Bei der Landschaft habe ich etwas Farbe und ein paar Linien hinzugefügt ( das Ausgangsbild ist das mittlere), das untere Abstrakte ist  unverändert, ich habe es nur aus der Unterlage ausgeschnitten.






Also, freut Euch über Unvorhergesehenes! Habt ein Herz für Schmierpapier!

Denise

PS. Das Spray hat sich dann gestern abend  noch aus seinem Versteck hervorgewagt. Ich denke ja, das war Absicht. Das mit dem Verstecken.
Danke.