Dienstag, 10. Juli 2018

Schablonen aus Stanzen



Für mein Sommerteam- Artjournal werde ich ganz häufig mit zwei Tulpenstanzen arbeiten.
Als Variation habe ich sie mir auch als Schablone ausgestanzt.
Die kleine übrigens auch von der Rückseite, dann habe ich sie auch spiegelverkehrt😉.
Die Schablonen mache ich aus Verpackungsmaterial,fester Pappe oder wie hier aus einem laminierten Plakat, das ich nicht mehr brauchte.



Ich arbeite die nächsten Tage sowohl mit der Negativ- als auch mit der Positivform.  Zum Beispiel so:
Anfeuchten, Magicals rein und mit Wasser ansprühen...



Das Wasser hat sich dabei unter den Stanzenrand bewegt. Happy accident. Nun habe ich Wicken, das ist doch großartig. Also, nicht ärgern, wenn etwas daneben geht, sondern über die Überraschung freuen!

Viel Spaß bei " stretch your supplies" und hoffentlich vielen  "Happy Accidents" wünscht
Denise

PS
Meinen Post über das Entstehen meiner Seite muss ich leider ein paar Tage verschieben, das Leben grätscht grad gewaltig rein...

Kommentare:

  1. Finde ich auch total cool. Tolle Idee, Stencil selber herzustellen. Muss ich auch einmal ausprobieren. Vielen Dank für deine Anleitung. GLG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, Du wirst es bestimmt farbenfroh einsetzen !
      LG zurück

      Löschen
  2. eine wundervolle Idee mit positiv und negativ zu agieren :)

    fühl dich umarmt
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Idee, werde ich gleich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß damit, Ergebnisse gern zeigen!
      LG Denise

      Löschen
  4. Cool ... probiere ich auch mal aus :)

    *alexandra

    AntwortenLöschen