Dienstag, 31. Oktober 2017

Ein freier Tag- Zeit zum Lesen

Nicht alle haben frei heute, aber Ihr ja vielleicht auch!
Heute mal wieder drei Lesetipps. Wie immer nur kurz, ausführliche Rezensionen findet Ihr im Netz ja auch ohne mich.





ENDGÜLTIG von Andreas Pflüger

Ein Krimi mit einer blinden Elitepolizistin als Hauptfigur. Geht nicht? Geht...und wie, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Soll eine Reihe werden. Freu mich jetzt schon auf Band 2.

UND DANN STEHT EINER AUF UNd ÖFFNET DAS FENSTER von Suzanne Pásztor

Ich mag alle ihre Bücher, weil sie Menschen so genau beobachtet, mit einem warmherzigen und witzigen Blick.

Dies ist mein Lieblingsbuch von ihr.
Der alleinerziehende eher durchschnittliche Fred ( sind wir nicht alle ein bisschen wie Fred?) macht eine Ausbildung zum Sterbegleiter und betreut als erstes die unorthodoxe Karla.
Wunderbare Dialoge, natürlich traurig, aber oft auch witzig. Und berührend.

MENSCHENHAFEN von John Ajvide Lindquist

Ein schon etwas älteres Buch, ein bisschen Entwicklungsroman, ein bisschen Unheimliches, eine Familiengeschichte der anderen Art. Es fiel mir beim Bücherregalaufräumen in die Hände. Und ein bisschen Unheimliches passt ja zum heutigen Tag und in die Jahreszeit.

Die kleine Maja verschwindet im schwedischen Schärenmeer, seltsame Dinge passierten und passieren. Alte Mythen mischen sich mit einer Jugend in den 80ern (The Smiths!!) und vielschichtigen Figuren. Nicht das, was ich üblicherweise lese, aber es hat mir gut gefallen.

Und was lest Ihr grade so?

Viele Grüße
Denise

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen